Archiv der Kategorie 'Info-Teaser'

Unterstützt den Flüchtlings-Protest

Das Allgemeine Syndikat Köln (FAU-IAA) schließt sich dem Aufruf zur Unterstützung des Flüchtlingsmarsches nach Berlin an. Dieser wendet sich gegen sich die rassistische Unterdrückung und Abschiebungen, die Unterbringung in Sammellagern bzw. Heimen, die verzögerte Bearbeitung der Asylanträge und das Arbeitsverbot. Aus diesem Anlass wird es in Köln eine Solidaritätsdemonstration am 06.10. um 15 Uhr ab Kalk-Post geben.

Neues aus der Internationale

Das zweite Bulletin der Internationalen Arbeiter/innen-Assoziation (IAA) ist nun auf Englisch erschienen. Es informiert unter anderem über die vielfältigen Proteste und Aktionen gegen die kapitalistische Krisenpolitik aus Sparmaßnahmen, Gesetzen, Reformen und Repressionen. Für die mittlerweile seit 90 Jahren bestehende anarchosyndikalistische Internationale kommen die aktuelle Krise und die zahlreichen Kriege in aller Welt nicht überraschend, sondern sind eine Folge der ausbeuterischen Marktwirtschaft.
IAA-Logo

KEAs-Prozess am Verwaltungsgericht

Wieder einmal standen Kölner Erwerbslose vor Gericht, aber diesmal hatte ein KEAs-Mitglied wegen dem angeblichen „Hausfriedensbruch“ durch Verteilen einer Informationsbroschüre im JobCenter Köln-Kalk selbst geklagt – und Recht bekommen. Fazit des Verhandlungstages: „Das Hausverbot können Sie sich sonstwo hinstecken!“

Anklage wegen Protest im JobCenter Kalk

Gegen ein Mitglied der „Kölner Erwerbslose in Aktion“ (KEAs) wird vor dem Amtsgericht in der Luxemburger Straße am 12.09. ein Prozess wegen „Hausfriedensbruch“ geführt. Anlass war eine Solidaritätsaktion im JobCenter in Köln-Kalk (Hintergrundbericht). Unterstützt den Angeklagten und zeigt Solidarität…!

Gedenken an den Nazimord in Koblenz 1992

Auch Anarchosyndikalist/innen aus Koblenz und Köln haben am 24.08.2012 an den vor zwei Jahrzehnten auf dem Zentralplatz ermordeten Frank Bönisch erinnert. Er war von dem Naziskin Andy Hellbach erschossen, mehrere andere Obdachlose und Punks teilweise schwer verletzt worden. Die Initiative „Kein Vergessen“ setzt sich seit 2011 für eine Gedenkplakette an dem Ort des sozial-rassistischen Mordanschlags ein.
Koblenz 28. August 2012 - Zentralplatz-Gedenken
(https://linksunten.indymedia.org/de/node/66580)

Schwarzer Tresen (Anarchistische Gruppe Köln)

Die im Netzwerk der Anarchistisch-Syndikalistischen Jugend organisierte „Anarchistische Gruppe Köln“ startet eine neue Veranstaltungsreihe im AZ Kalk: Den „Schwarzen Tresen“ – jeden 2. Mittwoch im Monat ab 20 Uhr in der Nantoka-Bar, Wiersbergstr. 44

Solidarität mit den Bergleuten in Südafrika

Nach dem Polizeimassaker an dutzenden Bergarbeiter/innen in der bestreikten Platinmine von LONMIN in Marikana (Südafrika) ruft die FAU-IAA Berlin zu einer Solidaritätskundgebung vor der Hauptstadt-Botschaft auf.

Argentinien: Anklage gegen Gewerkschafter

Nach einem Arbeitskampf im April 2011 wurden drei Mitglieder der Basisgewerkschaft FORA-IAA (Federación Obrera Regional Argentina) in Buenos Aires angeklagt wegen angeblicher Beleidigung des Besitzer der Bar Único als „Sklavenhalter“ und „Ausbeuter“. Nieder mit der Anklage gegen Sergio Monte!

Spanische Arbeiter/innen kämpfen gegen Sparkurs und Repression

Die Arbeiter*innen in Madrid demonstrieren seit dem 11. Juli gegen die sozialen Kürzungen der konservativen Regierung. Unterstützt werden sie dabei vom Marsch der streikenden Minenarbeiter*innen, die sich ebenfalls gegen Einsparungen und Arbeitslosigkeit zur Wehr setzten. Die Polizei reagiert mit Gummigeschossen und Verhaftung. [linksunten.indymedia.org]

Anarchist*innen aus Belarus auf dem NoBorder-Camp

Libertäre Genoss*innen aus Weissrussland sind der Einladung der ASJ Köln gefolgt und haben auf dem antirassistischen NoBorder-Camp in Köln-Poll einen Vortrag über die anarchistische Bewegung der letzten beiden Jahrzehnte gehalten. Dabei informierten sie auch über die sozialen Kämpfe und die mörderische Repression gegen jede Form von Opposition, die sich außerhalb des diktatorischen Regimes Lukaschenko formiert.

Foto-Bericht vom CSD (ASJ Köln)

Die Kölner Gruppe „queergestellt“ rief für den 08.07.2012 zu einem „emanzipatorischen Block“ auf dem Christopher-Street-Day auf. Die ASJ Köln unterstützte dies mit eigenem Aufruf und berichtet nun (http://asjkoeln.blogsport.de).

Spanien: Solidarität mit dem Streik der Minenarbeiter

In mehreren Städten Spaniens wurde aus Solidarität mit dem unbefristeten Streik der Minenarbeiter in Asturien demonstriert.

NRW: Archäologie vor dem Aus

Die Interessensgemeinschaft Archäologie und die FAU-IAA Bonn protestieren gegen die drohende Unterfinanzierung und die Bevorteilung der Kapitalinteressen mit einer Kundgebung in Düsseldorf am 29.06.2012

Düsseldorf: Solidarität mit Aktionstagen in Spanien

Bericht der FAU-IAA Düsseldorf zu einer Aktion vor dem Spanischen Generalskonsulat als Unterstützung der Aktionstage von CNT-IAA, CGT und SO

Leiharbeit: IG Metall-Tarif ist kein Fortschritt

Kommentar zum neuen Tarifvertrag der IG Metall (DGB):
„Fortsetzung des systematischen Betruges an den LeiharbeiterInnen
- Schlechterstellungstarifverträge für weitere fünf Jahre abgeschlossen“
(fauffm4)