Kölner Streik-Ticker (19.07.)

Der überregionale Arbeitskampf im Einzelhandel geht weiter – vor allem bei REAL. Am Samstag hatten sich auch die Kolleg*innen in Köln-Gremberg der Streikwelle angeschlossen und für einige Stunden vor dem Markt protestiert. Auch in Hürth und Erftstadt-Liblar wurde die Arbeit in Kaufhäusern niedergelegt. REAL war kürzlich aus dem Flächentarifvertrag ausgetreten, weshalb die reformistische Gewerkschaft verdi nun schlechtere Arbeitszeiten und Niedriglöhne befürchtet.

Weiterhin im ungeklärten Schlichtungsprozess befinden sich die Arbeitskämpfe der kommunalen Sozialarbeiter*innen und Erzieher*innen (dbb, GEW, verdi), sowie der Flugbegleiter*innen (UFO) und Pilot*innen (Cockpit) bei der Lufthansa