Archiv für Juli 2015

Kölner Streik-Ticker (19.07.)

Der überregionale Arbeitskampf im Einzelhandel geht weiter – vor allem bei REAL. Am Samstag hatten sich auch die Kolleg*innen in Köln-Gremberg der Streikwelle angeschlossen und für einige Stunden vor dem Markt protestiert. Auch in Hürth und Erftstadt-Liblar wurde die Arbeit in Kaufhäusern niedergelegt. REAL war kürzlich aus dem Flächentarifvertrag ausgetreten, weshalb die reformistische Gewerkschaft verdi nun schlechtere Arbeitszeiten und Niedriglöhne befürchtet.

Weiterhin im ungeklärten Schlichtungsprozess befinden sich die Arbeitskämpfe der kommunalen Sozialarbeiter*innen und Erzieher*innen (dbb, GEW, verdi), sowie der Flugbegleiter*innen (UFO) und Pilot*innen (Cockpit) bei der Lufthansa

Rotes Kreuz Alicante: Stellt Ana sofort wieder ein!

Internationale Solidarität mit Ana von der CNT-IAA Alicante (E), die aus ihrem Job als Psychologin bei CIBE ungerechtfertigt entlassen wurde.

[Internationale Arbeiter/innen-Assoziation]

Rotes Kreuz - CNT-IAA Alicante

Alacant

Kölner Streik-Ticker (05.07.)

Die Gewerkschaft verdi hat sich mit der Deutschen Post auf einen Tarifvertrag geeinigt und will in der Nacht auf Dienstag ihren seit vier Wochen andauernden, bundesweiten Streik beenden. Die Auslagerung der Paketzustellung in regionale DHL-Firmen konnte nur teilweise verhindert werden, aber es gibt 3,7% mehr Lohn und die Zusage für vier Jahre Kündigungsschutz.

Immernoch ungelöst sind hingegen die bundesweiten Arbeitskämpfe im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst (GEW/verdi), im Einzelhandel (verdi) und bei der Lufthansa (UFO und verdi).

Kölner Streik-Ticker (02.07.):

Die heiße Phase im Post-Streik geht unbefristet weiter, auch wenn ab Freitag wieder verhandelt wird. Nach Angaben von verdi sind nun bundesweit über 30.000 Kolleg*innen im Ausstand gegen die geplante Ausgliederung.

Im Einzelhandel NRW hingegen weist verdi das aktuelle Angebot der Arbeitgeber*innen als unzureichend zurück – es könnte also bei REAL, IKEA, Toys‘R'Us usw. demnächst vermehrt Arbeitsniederlegungen gegen Niedriglöhne geben (wie gerade in Baden-Württemberg und bei Amazon).

(mehr…)