Archiv für September 2014

Proteste gegen Bundeswehr am Arbeitsamt

Im Rahmen des Aktionscamps „Soziale Kampf-Baustelle“, an dem sich auch das Allgemeine Syndikat Köln beteiligt, fand am 16.09. auch ein Protest gegen die Rekrutierung von Erwerbslosen und Schüler/innen durch die Bundeswehr am Arbeitsamt Köln-Süd statt.

Unterstützt wurden die Aktivist/innen von den Kampagnen „Bundeswehr wegtreten“ und „Schulfrei für die Bundeswehr“ (DFG/VK).

(mehr…)

„Soziale Kampf-Baustelle“ – Impressionen

Einige Fotos vom Aktions- und Protestcamp im Grüngürtel (Köln-Ehrenfeld), sowie vom Flashmob „Pflege am Boden“ am Dom:

Camp

(mehr…)

Soli-Aktion für CNT-Arbeitskampf bei Santander

Zur Unterstützung des Arbeitskampfes gegen die Kündigung eines aktiven Gewerkschaftsmitgliedes bei der Bank Santander in Madrid hatte die spanische CNT-IAA heute erneut zu einem internationalen Aktionstag aufgerufen. Auch das Allgemeine Syndikat Köln (FAU-IAA) hat sich der weltweiten Solidarität angeschlossen und bei mehreren Filialen mit Plakaten und Flugblättern protestiert.

Dabei ging es auch darum, gegen Outsourcing und Entlassungen vorzugehen, was zunehmend unsichere Arbeitsbedingungen hervorbringt. Dass der Chef der Bank, der Milliardär Emilio Botin, vor wenigen Tagen im Alter von 79 Jahren überraschend verstorben ist und diese europaweite Machtposition an seine Tochter Ana vererbt hat, war kein Anlass den Aktionstag zu verschieben, sondern auf die Machenschaften der Bankiersfamilie hinzuweisen.

Mehr Infos zu dem seit 2013 anhaltenden Arbeitskampf:
http://allgemeinessyndikatkoeln.blogsport.de/2014/06/05/gegen-kuendigung-bei-santander-isban-in-madrid/