Solidarität mit dem Gewerkschaftsprotest in Warschau

Gegen die anti-soziale Politik der polnischen Regierung gehen heute die Gewerkschaften auf die Straße. Wir sind einem Aufruf der ZSP-IAA gefolgt und haben folgendes Solidaritätsschreiben verschickt:

An das Polnische Generalkonsulat in Köln:

Hiermit protestieren wir gegen die anti-soziale Politik der polnischen Regierung, die mit Anhebung des Rentenalters, der Abschaffung des 8-Stunden-Tages und der geplanten Einführung einer Wochenarbeitszeit von 78 Stunden einen Angriff auf die Rechte und die Arbeitsbedingungen aller Arbeiter/innen ausübt.


Dagegen halten wir die internationale Solidarität aller Lohnabhängigen im Kampf für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen jenseits aller nationalen Grenzen!

Für den Generalstreik!

Allgemeines Syndikat Köln der
Freien Arbeier/innen-Union (http://www.fau.org),
Mitglied der Internationalen Arbeiter/innen-Assoziation (http://www.iwa-ait.org)

Hintergrund:

http://www.fau.org/artikel/art_130914-115756