Repression in Brasilien (COB-IAA)

Das Allgemeine Syndikat der COB-IAA Araxa hat seit Januar 2013 am städtischen Busbahnhof wöchentlich Kundgebungen für Vergünstigungen im Nahverkehr und Lohnerhöhungen für Busfahrer/innen durchgeführt. Nachdem nun massenhafte Straßenblockaden mit vielen Frauen und Kindern stattfanden, die mit Gummigeschossen von Militär und Polizei angegriffen wurden, berichtet die Gewerkschaft von weiteren Fällen staatlicher Repression:

Wie wir wissen, gibt es seit fünf Jahren soziale Kämpfe um den öffentlichen Nahverkehr. Landesweit fanden Kundgebungen und Straßenblockaden statt, die sich am 24. Juni 2013 zu riesigen Protestmärschen vereingt haben, um ihre Rechte einzufordern.

Auch die Gewerkschafter/innen der COB wurden gemeinsam mit Student/innen und Arbeiter/innen von der Polizei brutal angegriffen als sie versuchten über die Räumung einer Straßenblockade zu verhandeln. Mehrere Genoss/innen wurden vorläufig verhaftet und sind nun unschuldig schwerer Verbrechen angeklagt. Ihnen wird Verschwörung, Missachtung und Ungehorsam vorgeworfen, außerdem wurden alle Materialien, wie Fahnen und Flaggen, von der Polizei beschlagnahmt.

Alle Angeklagten sind jedoch unschuldig und werden immer die Freiheit und das Wohlergehen der Arbeiterklasse kämpfen. Unsere Genoss/innen haben am 10. Juli ihre Anhörung vor Gericht, doch sie erwarten auch angesichts der Wahrheit keine Gerechtigkeit vom Staat. Dieser hat stets gezeigt, dass er der Verteidiger der herrschenden Klasse ist. In diesem Fall hat der Staat mit seiner Aggression und der unverhältnismäßigen Reaktion eine friedliche Aktion angegriffen und beschuldigt nun die Demonstrant/innen.

Wir protestieren gegen diese Anklagen und fordern die volle Solidarität mit allen Gefangenen und Verfolgten:

Gegen die Kriminalisierung sozialer Proteste in Brasilien!

Kontakt:
SINDIVÁRIOS Araxa (FOM)
CONFEDERAÇÃO OPERÁRIA BRASILEIRA

http://sindivariosaraxa.blogspot.de/

Das Allgemeines Syndikat Köln erklärt sich solidarisch mit den Gewerkschafter/innen der COB-IAA im Kampf gegen Repression und für bessere Bedingungen im öffentlichen Nahverkehr.

Allgemeines Syndikat Köln (FAU-IAA)

http://allgemeinessyndikatkoeln.blogsport.de